Neuigkeiten von Ihrem Dienstleister für Technische Dokumentation.

Als Dienstleister für Technische Dokumentation in NRW möchte ich Ihnen auch aktuelle Neuigkeiten mitgeben:

 

Sistema: Neuer IFA-Report 4/2018 und neue SISTEMA-Version verfügbar

10.11.2018

Ein neuer IFA-Report 4/2018 „Sichere Antriebssteuerungen mit Frequenzumrichtern (3. Auflage)" steht zum Download bereit: http://www.dguv.de/webcode/d1181767

Außerdem ist eine neue SISTEMA-Version (2.0.8 build 2) erschienen, sie steht hier zum Download bereit: http://www.dguv.de/webcode/d11223. Weitere informationen zum neuen Build sind unter dem Link erhältlich.

Neuer Stand zur Überarbeitung der IEC 82079-2

04.11.2018

Es gibt Neuigkeiten zum Update der IEC 82079-2:

Voraussichtlich im Frühjahr 2019 wird die 2. Edition der 82079 veröffentlicht werden. Der Termin ist allerdings noch nicht präzisiert, es kann also noch Verschiebungen geben.

Was ist an Neuerungen zu erwarten?

Kurz gesagt: Viel Feinschliff und Verbesserungen zu vorhandenen Themen. Eine wesentliche Neuerung betrifft die normative Forderung nach "Vorhandensein aller Informationen zum Gebrauch". Die Thematik beschränkt sich also nicht mehr nur auf anwesende Bedienungsanleitungen, die normenkonform erstellt sein müssen - ab sofort sind es alle Informationen, die zum Gebrauch eines Produktes nötig sind, also auch Darstellungen in Software-Oberflächen etc.

Außerdem wird es eine zusätzliche Norm für die Erstellung von Benutzerinformationen geben, speziell für unqualifizierte Autoren im Bereich Maschinenbau. Diese ISO 20670 ergänzt sich mit der ISO 82079, der Schwerpunkt bleibt auf der Anwendung der 82079. Allerdings ist die 20670 mit der Maschinenrichtlinie harmonisiert.

Zu gegebener Zeit wird es aktualisierte Informationen an dieser Stelle geben.

 

Neuer Software-Assistent SOFTEMA der IFA

23.10.2018

Bisher war es sehr schwierig, eine saubere Technische Dokumentation für die Fehlerfreiheit von programmierten Maschinensteuerungen zu erbringen. Das könnte sich bald ändern, denn die IFA wird in den nächsten Monaten ein Software-Tool kostenlos veröffentlichen, mit dem der Nachweis relativ einfach werden wird.

Im Zusammenspiel mit SISTEMA hat man somit eine amtliche Möglichkeit, den Nachweis für eine "saubere" Programmierung zu erbringen.

Zur Zeit befindet sich SOFTEMA in der Betaphase, mit der offiziellen Veröffentlichung wird in den kommenden Monaten gerechnet.

Unter diesem Link können Sie die weitere Entwicklung verfolgen und Informationen aus erster Hand erhalten: https://www.dguv.de/ifa/praxishilfen/praxishilfen-maschinenschutz/software-softema/index.jsp

Aktueller Stand zur neuen Maschinenrichtlinie

23.10.2018

Die EU-Kommission hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2020 einen Vorschlag zur Änderung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG vorzulegen. Die ersten Arbeiten zur Änderung der Maschinenrichtlinie haben auf EU-Kommissionsebene bereits begonnen. 

Nachdem eine öffentliche Umfrage zur Weiterentwicklung der MRL eher enttäuschend verlaufen war, hat man sich entschlossen, diese Art der Umfragen zum Thema "Maschinenrichtlinie" weiterzuführen - es wird also in den kommenden Monaten an dieser Stelle einen Link geben, unter dem Sie sich an der Weiterentwicklung der MRL beteiligen können.

Die Veröffentlichung der neuen Maschinenrichtlinie - oder vielleicht "Maschinenverordnung" - soll bis ca. 2025 abgeschlossen sein. Es ist daher noch etwas verfrüht, über bereits festgelegte Änderungen zu berichten.

Bis jetzt ist bei diesem Themen etwas Neues zu erwarten: Cybersecurity, Vereinfachung des Verwaltungsaufwands für die technische Dokumentation, größere rechtliche Klarheit im Anwendungsbereich, bessere Harmonisierung mit dem NLF und der Niederspannungsrichtlinie etc. 

Unter diesem Link können Sie die weitere Entwicklung verfolgen: http://ec.europa.eu/growth/sectors/mechanical-engineering/machinery/

Wir werden sehen.

Überarbeiteter EU-Leitfaden zur Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU erschienen

04.10.2018

Der EU-Leitfaden zur Niederspannungsrichtlinie wurde von der EU-Kommission in Zusammenarbeit mit entsprechenden Fachkreisen überarbeitet. Es sind 96 Seiten und sollten für jeden Anwender ein Muss sein.

Der neue Leitfaden ist aktuell nur in englischer Sprache erhältlich: https://ec.europa.eu/docsroom/documents/31221/attachments/1/translations/en/renditions/native

Fotografie-Update: Mittelformat-Kameras für technische Dokumentation

10.07.2018

Ein weiteres Fotografie-Update: Ab sofort setze ich auch professionelle Mittelformat-Kameras für die technische Dokumentation ein. 

Das Mittelformat hat immer noch deutliche Vorteile gegenüber den Kleinbild-Sensoren: Der "echte" Mittelformat-Look der Bilder, die hervorragende Schärfe der Aufnahmen, der sehr große Dynamik-Umfang der Bilder.

Groß ist immer noch besser - daran wird sich auch in den nächsten Jahren noch nichts ändern. 

Brexit lässt UK-Zertifikate zur Konformitätsbewertung löschen

05.07.2018

Mit dem Ausscheiden Großbritanniens (UK) am 29. März 2019 aus dem EU-Binnenmarkt, dem sog. "Brexit", erlöschen am 30. März 2019 die von UK veranlassten Benennungen von Stellen nach Artikel 14 der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, sog. Notified Bodies. D. h. auch die Benennungen durch UK von Stellen in Drittstaaten im Rahmen von sog.MRAs. Damit erlöschen an diesem Tag alle Bescheinigungen, die von durch UK benannten Stellen ausgestellt wurden. Dies betrifft auch eine laufende Serienproduktion. Das gilt damit auch für EG-Baumusterprüfbescheinigung nach Anhang IX und für Entscheidungen im Rahmen der umfassenden Qualitätssicherung nach Anhang X der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG.

Hersteller, die Ihre Konformitätsbewertung auf solche Bescheinigungen von den o.a. Stellen abstellen, sollten deshalb dringend auf andere Notified Bodies umstellen.

Neue Evaluation zur Maschinenrichtlinie

04.07.2018

Die EU-Kommission hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2020 einen Vorschlag zur Änderung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG vorzulegen. Die ersten Arbeiten zur Änderung der Maschinenrichtlinie haben auf EU-Kommissionsebene bereits begonnen. Die EU-Kommission hat die dazu in 2006 begonnene Evaluierung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG jetzt abgeschlossen und legt einen "finalen" Entwurf vor. 

Auch wenn dies kein brandaktuelles Thema ist - Interessenten können den Bericht in Englisch unter diesem Link erhalten:  https://ec.europa.eu/docsroom/documents/29232/attachments/1/translations/en/renditions/native

 

tekom-Frühjahrstagung: Das Wesentliche

27.04.2018

Diese Frühjahrstagung hatte einige interessante Dinge darzustellen. Sie sollten sich diese Themen für weitere Nachverfolgung notieren:

  • Die tekom hat den Standard "iiRDS" in der Version 1.0 verabschiedet. iiRDS ist Teil des Themas "Industrie 4.0"/"information 4.0". Mit großer Unterstützung der gesamten Prozessindustrie ist somit ein neuer Dokumentationsstandard entstanden, der sich wahrscheinlich etablieren wird. Ob KMUs daran partizipieren werden, ist aus meiner Sicht fraglich, da die nötigen Aufwendungen sehr umfangreich sind. Registrierte Interessenten erhalten unter dieser Adresse weitere Informationen: https://iirds.tekom.de.
  • Es gibt schon lange verbindliche Normen für die Erstellung von Benutzerinformationen, die aktuelle horizontale Norm EN ISO 82079-1 wird wahrscheinlich Ende 2018 mit einem aktualisierten Stand veröffentlicht werden und somit für weitere Jahre aktuell sein.
  • Zu unser aller Zufriedenheit wird es gegen Ende 2019 eine weitere, zusätzliche Norm für die Erstellung von Bedienungsanleitungen geben - sie heißt "ISO/DIS 20607" und wendet sich an ungelernte Schreiber von Benutzerinformationen. Diese 20607 wird mit der Maschinenrichtlinie harmonisiert und gilt auch nur für die Anwendung von Maschinen.
  • Für Anlagenbetreiber wird die neue Norm "DIN 77005-1" interessant sein: Diese neue, noch nicht veröffentlichte Norm beschreibt Verfahren zur Erstellung einer Lebenslaufakte für Anlagen. Diese Norm soll die Grundlage werden für alle Tätigkeiten an der Anlage, die Nachweisführung und die Basis der internen und externen Kommunikation. Zitat: "Die Lebenslaufakte enthält zu einem Objekt sämtliche dokumentierten Informationen über den gesamten Lebenszyklus in chronologischer Folge und entspricht somit der Gesamtdokumentation."

 

Maschinenbautage Köln 2018: Die Agenda liegt vor

04.04.2018

Seit vielen Jahren finden in Köln die Maschinenbautage statt, die Veranstaltung ist in der Branche anerkannt und akzeptiert. Die Agenda ist nun fertig:

Die traditionelle Konferenz rund um die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

Die Veranstaltung ist seit langem die größte unabhängige Veranstaltung zum Binnenmarktrecht "Maschinen" im deutschsprachigen Raum. Die Konferenzen, die Workshops und die vielen Gespräche am Rande der Veranstaltung und nicht zuletzt die Fachausstellung bieten den Teilnehmerinnen / Teilnehmern viele Möglichkeiten sich über Entwicklungen im Binnenmarktrecht "Maschinen" und dessen praktische Anwendung aktuell zu halten.

Termine:

  • Deutscher Maschinenrechtstag: 16. Oktober 2018
  • Konferenz Maschinenrichtlinie: 17.-18. Oktober 2018
  • Workshops: 19. Oktober 2018
  • Fachausstellung: 16.-18. Oktober 2018

Link: http://www.maschinenbautage.eu/konferenzen/maschinenbautage-koeln-2018/

Neue Liste harmonisierter Normen zur MRL 2006/42/EG

16.03.2018

Am 9. März 2018 hat die europäische Kommission eine Neufassung der Liste der harmonisierten Normen für die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG im europäischen Amtsblatt C 92/1 bekannt gemacht. Diese Veröffentlichung ersetzt die bisherigen Veröffentlichungen. 

Link zum Download: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.C_.2018.092.01.0001.01.DEU&toc=OJ:C:2018:092:TOC

Risikoanalysen: Neue Werkzeuge zur alternativen Risikobetrachtung

02.02.2018

Ab sofort verwende ich ein zweites, alternatives Werkzeug für die Erstellung von Risikobeurteilungen: Neben dem bewährten "MBT-RAT Risk Assessment Tool" wird ab sofort die BAuA-Software "GESIMA" eingesetzt. Damit stehen bei TECdocs® zwei leistungsfähige Möglichkeiten zur einwandfreien Risikobewertung zur Verfügung.

Frühjahrstagung 2018: Online-Anmeldung mit Frühbucherrabatt möglich

02.02.2018

Ab sofort kann für die tekom-Frühjahrstagung in Koblenz die Anmeldung gebucht werden (Zeitraum: 19. - 20. April 2018). Es gibt auch einen Frühbucherrabatt.

Schwerpunktthema „Normen in der Zeit digitalen Wandels“ .

Link zum Tagungsportal: http://tagungen.tekom.de/f18/startseite/

Die Jahresbilanz 2017

Das Jahr 2017 ist auch sehr befriedigend zu Ende gegangen, ich habe auch in diesem Jahr wieder keinen richtigen Grund zu klagen.

  • TECdocs hatte in 2017 - umgerechnet und konsolidiert - zum wiederholten Mal eine sehr gute Auslastung um die 100 %, mehr sollte es nicht sein. 
  • Ich konnte wieder einen neuen Kunden für mein bescheidenes Unternehmen gewinnen, auch Branche Maschinenbau. Auch in 2017 haben vorhandene Bestandskunden weitere Aufträge erteilt. 
  • Für Weiterbildung und Neuanschaffungen sind auch in diesem Jahr wieder ca. 15 % des Jahresumsatz 2017 re-investiert worden, neu hinzugekommen ist ein dritter PC-Arbeitsplatz speziell für die Erstellung von Risikoanalysen und in die Normenarbeit wurde investiert.
  • Das Vorhaben „Fotografie-Update“ ist weit gehend abgeschlossen, ich setze derzeit drei Kameras (Pentax K-1, Canon EOS 5DMKII, Sinar P2) mit Auflösungen um die 40 MP für Technische Dokumentation ein. Durch diesen modernen Workflow sind schnelle, hochwertige Bildproduktionen möglich.
  • Die Normenrecherche wird weiter ausgebaut, bisherige Maßnahmen haben sich als sinnvoll und richtig erwiesen: Meine Strukturierungs- und Recherchemethoden haben sich in zahlreichen Kontrollen mit Kunden bewährt. 

Archiv